Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Buchschirm (Berg)
 
 Beschreibung

Lage
Der 746 Meter hohe Buchschirmberg gehört zur Kuppenrhön und liegt im hessischen Teil des Biosphärenreservates Rhön im Landkreis Fulda in der Nähe des Ortes Hilders.

Geschichte
Von altersher ist der Battenstein auf dem Buchschirmberg Ziel verschiedener Wallfahrten.

Besonderheiten
Auf dem Gipfel des Berges befindet sich eine Aussichtsplattform mit einem Gedenkstein des Rhönklub-Zweigvereins Hilders, das „Kreuz des Ostens“ sowie ein Sendemast.
Am südwestlichen Hang liegt etwa 2 km ostwärts von Hilders an der Straße nach Frankenheim die Basaltfelsgruppe des Battensteins mit der Wallfahrtskapelle St. Maria auf dem Gipfel. Der Weg zur Kapelle führt an 13 Stationshäuschen vorbei. Diese beherbergen holzgeschnitzte Figurengruppen, die den Leidensweg Christi darstellen. Im Querbalken der Kapelle ist die Jahreszahl 1706 zu lesen. Hinter der Kapelle steht das sogenannte „Armenseelenhäuschen“ von 1827 mit einem Steinrelief des Fegefeuers.
Am Battenstein sind außerdem noch schöne alte Hutebuchen zu sehen, die dem Weidevieh bei Unwettter Schutz boten.
Auf der Hochebene des Buchschirms halten sich auch heute noch den ganzen Sommer über Viehherden auf.

Bedeutung für den Tourismus
Vom Berg hat man eine herrliche Panoramasicht nach Osten in die thüringische Rhön sowie auch in die westliche Rhön und das Ulstertal, zur Wasserkuppe und Milseburg. Daher ist er bei Wanderern ein beliebtes Ausflugsziel.
In westlicher Richtung findet man eine Ferienhaussiedlung und den Jugendzeltplatz sowie eine Jugendherberge der Gemeinde Hilders.
Im Nordwesten auf dem Hochplateau steht das Thomas-Morus-Haus, eine Jugendbildungs- und Freizeitstätte. Unweit findet man die Pater-Löslein-Hütte, eine Selbstversorgerhütte des Jugendwerks St. Michael e.V.
Im Norden schließt sich die Seekutte an , ein Wanderrastpunkt des Rhönklub-Zweigvereins Simmershausen.
Ein beliebtes Ziel für Wintersportler ist die Rhönwaldloipe im Südosten des Berges.
Der Battenstein ist vom Gemeindezentrum Hilders aus über den Rundwanderweg Nr. 10 (schwarze Zahl) zu erreichen.
Der Rhöner Viehabtrieb findet im Hilderser Ortsteil Simmershausen alljährlich am 4. Sonntag im September statt.
Erstmalig wurde er im Jahr 1989 durchgeführt und gehört mittlerweile zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen der Rhön.
 
Lesen

Zeitschrift
 Hilders - eine attraktive Gemeinde
 AutorIn Frau Pabst
 btn_white_zurueck

Orte (www.rhoen.de)
Hilders
  Kommentar hinzufügen