Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Habelberg (Berg)
 
 Beschreibung

Lage
Der 707 Meter hohe Habelberg liegt in der Nähe der Stadt Tann in der Hessischen Rhön. Er markiert die "Tanner Pforte" als Übergang vom oberen ins mittlere Ulstertal.

Geschichte
Der Habelberg trägt an seiner Westseite einen 300 m langen Abschnittswall einer wohl nie fertiggestellten keltischen Ringwallanlage. Das spätlatenezeitliche „Schwert vom Habelberg“ ist der bisher einzige datierbare Fund. Das Schwert mit verzierter Scheide ist im Vonderau Museum in Fulda ausgestellt.

Besonderheiten
In 681 Meter Höhe trifft man auf den Habelstein, einen steil abbrechenden Basaltfelsen.

Bedeutung für den Tourismus
Auf gut markierten Wanderwegen kann der Berg erwandert werden. Vom Habelstein hat man einen herrlichen Blick auf das Dorf Habel, die Milseburg und die Wasserkuppe.
 
Quellen:

Walter Höhn
 Die Kelten in der Rhön

 AutorIn Frau Pabst
 btn_white_zurueck

Orte (www.rhoen.de)
Tann (Rhön)
  Kommentar hinzufügen