Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Betzenrod (Ort)
 
 Beschreibung

wird erstmals im Jahre 1324 als „Bezzilnrode“ (Rodung des Bezillo oder von bitze = Flurstück) erwähnt. Nach einer Aufzeichnung von 1789 soll sich auch ein Adelsgeschlecht von Pötzerode nach dem Ort benannt haben.
Um 1500 war der Ort eine Wüstung.
Bis zum Bau der katholischen Filialkirche St. Konrad von Parzham 1948 gab es nur eine kleine aus dem 18. Jahrhundert stammende Kapelle.
Außerhalb des Ortes stehen ein großer Bildstock von1827, und ein Steinkruzifix von 1874 und ein Fluraltärchen.
 
Quellen:

Erwin Sturm
 Die Bau- und Kunstdenkmale des Fuldaer Landes Band II Kreis Hünfeld Verlag Parzeller & Co. Fulda

 AutorIn Diana Scheidler
 btn_white_zurueck

Orte (www.rhoen.de)
Betzenrod
  Kommentar hinzufügen