Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Oberrode (Ort)
 927 bis 956
 Beschreibung

Erstmals urkundlich erwähnt wurde „Rotaha“ (Siedlung am Rodungsbach) während der Zeit des Abtes Hadamar (927 – 956).
In einer Petersberger Propsteiurkunde (1018-1039) wird die Unterscheidung als Oberrode („superior Rotaha“) vorgenommen.
Um 1802 gehörte der Ort dem Zentoberamt Fulda und der Winnenhof dem Amt der domkapitularischen Audienz an.

Westlich und nordwestlich von Oberrode wurden Hügelgräber aus der Bronzezeit (ca. 2100-800 v. Chr.) entdeckt.
 AutorIn Diana Scheidler
 btn_white_zurueck

Orte (www.rhoen.de)
Oberrode
  Kommentar hinzufügen