Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Völkershausen bei Willmars (Ort)
 
 Beschreibung

Das Dörfchen liegt nördlich von Mellrichstadt an der bayerischen Grenze am alten Fernweg.
Der Ort war früher hennebergisch, später trat ein örtliches Adelsgeschlecht auf; an die Herrn von Stein kam das Dorf schon 1378.
Als Freiherrn sind sie noch heute Besitzer des Schlosses, das Philipp Ernst von Stein, Ritter des Deutschen Ordens, um 1730 erbaute. Es ist ein stattlicher zweigeschossiger Bau mit 13 Fensterachsen, von einem Mansardendach bedeckt. Ein Steinportal, von Wappen, Löwen und Urnen bekrönt, führt in den Garten.
Die evangelische Kirche (1790) ist in Architektur und Einrichtung rein klassizistisch. Interessant gestaltet ist die Altarwand mit geschweiften Emporen, Kanzel und Orgel.

In etwa drei Kilometern Entfernung vom Ort liegt die „Alte Schule“, eine vorgeschichtliche Wallanlage.


 
Quellen:

Karl Treutwein
 Unterfranken

 AutorIn Renate Remde
 btn_white_zurueck

Orte (www.rhoen.de)
Völkershausen/Willmars
Anlagen
Gutshof
  Kommentar hinzufügen