Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Altes Schloss in Kaltenwestheim (Historische Stätte)
  795 bis 1683
 
Erste urkundliche Erwähnung:empty795
  Beschreibung

Das Alte Schloss wird 795 erstmals als "antiqua villa" in "Westhima" erwähnt. Graf Voto schenkte es dem Kloster Fulda. Zwischen 795 und 1683 gab es mehrere Besitzwechsel zwischen bischöflichen Gefolgsleuten, hennebergischen Rittern und Amtmännern. 1683 brannte das Schloss mit seinem letzten Besitzer ab. Nach dem Großbrand 1796 wurde das Grundstück Altes Schloss zum Bebauen frei gegeben. Heute ist es ein Ortsteil von Kaltenwestheim.
 
Quellen:

Willi Strauß, Kaltenwestheim
 Der Hobby-Heimatforscher stützt sich auf das Urkundenbuch des Klosters Fulda, das Henneberger Urkundenbuch, die Ortschronik Kaltenwestheims und "Gesellschaft und Kunst der Germanen" von Günter Behm-Blancke, VEB Verlag der Kunst Dresden.

 AutorIn Sandra Limpert
  btn_white_zurueck
 

Orte (www.rhoen.de)
Kaltenwestheim
  Kommentar hinzufügen