Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Wasserschloss in Roßrieth (Historische Stätte)
 
 
  Beschreibung

Das Wasserschloss westlich vom Dorf Roßrieth gilt als eines der reizvollsten Frankens.
Ein 20 Meter breiter Wassergraben umgibt noch heute den malerischen Zweiflügelbau, der im Osten und Westen von Türmen flankiert und in den oberen Stockwerken reich mit Fachwerk (thüringischer Art) verziert ist. Der Unterbau stammt von 1563, seine heutige Gestalt erhielt das „anmutig verwinkelte Schloss" am Ende des 16. Jhs. unter den Freiherrn von Bibra. Zuvor hatten die Rosseriet, Stetelingen, Mansfeld und Thüngen den Burgsitz inne, nach ihnen kam er 1681 an die Herren v. Grappenheim und 1768 an die Freiherren von Stein.
Das Schloss ist in Privatbesitz.


 
Quellen:

Karl Treutwein
 Unterfranken

 AutorIn Renate Remde
  btn_white_zurueck
 

Orte (www.rhoen.de)
Roßrieth
Anlagen
Wasserschloss in Roßrieth
  Kommentar hinzufügen