Kontakt Die Redaktion Das Projekt Artikel schreiben
Suchworte
Karfreitagsstein (Volkskundliche Überlieferung)
 
  Beschreibung

Der 863 Meter hohe Karfreitagsstein nordöstlich des Pferdskopfgipfels bei Poppenhausen-Abtsroda ist der Rest eines Basaltschlotes. Seinen Namen erhielt er der Überlieferung nach aus folgendem Grund: Wenn am Karfreitag das Geläut der Kirchenglocken (die an diesem Tag in „Rom“ sind) hier herauftönt, dreht er sich dreimal um die eigene Achse. Er wird auch als "Würtenstein" oder "Wurtenstein" bezeichnet nach einer Wüstung, die sich hier befand.
 AutorIn Sandra Limpert
 btn_white_zurueck

Orte (www.rhoen.de)
Abtsroda
  Kommentar hinzufügen