ADFC zeichnet Rhönradweg aus: 4 Sterne

Der Rhönradweg hat das Gütesiegel "ADFC-Qualitätsradroute" mit vier von fünf möglichen Sternen erhalten.

Peter Heimich, Vorsitzender der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Rhön und Landrat des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, nahm die Auszeichnung für den Rhönradweg aus den Händen des ADFC-Tourismusreferenten Dr. Wolfgang Richter in Empfang.

 

Die 182 Kilometer lange Route durchquert das Biosphärenreservat Rhön und verbindet drei Bundesländer miteinander. Vom Startpunkt im thüringischen Bad Salzungen führt die Strecke über das hessische Hilders nach Bad Neustadt und weiter nach Bad Kissingen und Hammelburg in Bayern.

 

Auf dem Weg durch das Mittelgebirge sind auf der Strecke gut 1.500 Höhenmeter zu erklimmen. Dabei verläuft die Route überwiegend auf verkehrsarmen Straßen und autofreien Wirtschaftswegen. Die abwechslungsreiche Landschaft der Rhön-Region mit Flusstälern, Wälder und Hochflächen macht den besonderen Reiz des Rhönradwegs aus. Start- und Endpunkt der Tour sind darüber hinaus mit der Bahn im Nahverkehr gut erreichbar.

 

Bei der ADFC-Klassifizierung spielen Wegweisung, Oberfläche und Sicherheit des Radwegs, aber auch Serviceleistungen entlang der Strecke wie Bett+Bike-Gastbetriebe und Gastronomie eine Rolle. Der ADFC begutachtet die Wege immer aus Sicht der Radtouristen.

 

Mehr Informationen zum Rhönradweg und zur Klassifizierung der ADFC-Qualitätsradrouten gibt es auf www.thueringen-tourismus.de/urlaub-hotel-reisen/rhoenradweg-105975.html und www.adfc.de/sternerouten. Dort sind auch die detaillierten Ergebnisse der Befahrung nachzulesen.

 

Das Internetportal Rhön

Impressum


Rhön GmbH - Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement

Rhönstraße 97
97772 Wildflecken-Oberbach

Telefon: 0 9749 930080-0


Wichtige Informationen zum Rhön-Portal:
Allgemeine Nutzungsbedingungen Internetportal Rhön Urheberrecht und Haftungsausschluss

© 2019 Rhön.info
Design gefördert durch den
Freistaat Thüringen