Responsive Image

Abschaltung von Beleuchtung: Kommunen beteiligen sich an

22.08.22 | Zweiter länderübergreifender Aktion „Licht aus, Sterne an!“

Schon zum dritten Mal in Folge hat die Rhön GmbH in Kooperation mit den Verwaltungen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön die Rhöner Sternenparkwochen organisiert.

Zum Abschluss der beliebten Aktionswochen werden sich auch in diesem Jahr zahlreiche Kommunen in Bayern, Hessen und Thüringen an der Aktion „Licht aus, Sterne an!“ beteiligen und damit ein Zeichen für den Schutz der Nacht und das länderübergreifende Engagement gegen Lichtverschmutzung setzen.

In der Nacht zum 28. August werden in folgenden Orten ein Teil der öffentlichen Straßen- beziehungsweise Gebäudebeleuchtung zeitweise abgeschaltet:
​​​​​​​

Bayern: 

  • Bischofsheim
  • Ostheim
  • Hammelburg
  • Fladungen, Fuchsstadt, Stadt Bad Brückenaum, Oberelsbach

Hessen:

  • Hilders
  • Ehrenberg
  • Tann
  • Ebersburg
  • Eichenzell
  • Petersberg
  • Sternenstadt Fulda
  • Gersfeld

Thüringen: 

  • Helmershausen
  • Geba
  • Wohlmutshausen (Rhönblick)
  • Föhlritz (Dermbach)
  • Stadt Geisa
  • Buttlar (Buttlar)
  • Schleid
  • Motzlar
  • Kranlucken
  • Zitters (Gemeinde Schleid)
  • Sünna
  • Räsa
  • Pferdsdorf
  • Hofgemeinden Deicheroda
  • Mosa
  • Hüttenroda
  • Mühlwärts (Gemeinde Unterbreizbach)
  • Wölferbütt (Vacha)
  • Herpf
  • Stepfershausen
  • Träbes (Stadt Meiningen)
  • Kaltenwestheim (Stadt Kaltennordheim)
  • Aussichtsplattform Noahs Segel (Oberweid)

Ansprechpartner

Silvia Hillenbrand
(09749) 930080-114
aktionswochen@rhoen-gmbh.de

 

Weitere Infos

​​​​​​​Website UNESCO-Biosphärenreservat Rhön


​​​​​​​Downloads