Responsive Image

20.07.2022

Resümee der Rhön GmbH zum 200-jährigen Kreisjubiläum Fulda

Die Rhön GmbH war vielseitig auf dem Kreisjubiläum vertreten. Vom eigenen Stand, Aktionen auf der Bühne des Biosphärenreservat Rhön bis zu den Ständen der Partnerbetriebe des Dachmarke Rhön e.V.
[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Der Gemeinschafts-Stand Rhön

Unter der organisatorischen Schirmherrschaft des Biosphärenreservats hat die Rhön GmbH einen Gemeinschafts-Stand zusammen mit TAG Die Rhöner, TAG Hessisches Kegelspiel und Touristik & Service GmbH Bad Salzschlirf errichtet. An dem Stand wurden interessierte Gäste über die Rhön und ihre Vorzüge informiert. Die Zusammenarbeit mit den TAGs und der Touristik & Service GmbH Bad Salzschlirf war hervorragend. Alle Beteiligten haben ihren Teil dazu beigetragen, das der Auftritt auf dem Kreisjubiläum ein Erfolg wurde.

Es hat sich erwiesen, dass ein gemeinsamer Auftritt der Rhöner Touristiker wichtig und gut ist – sie an einem Strang ziehen und somit die Region voranbringen.

Als Publikumsmagnet hat die Fotobox beste Dienste geleistet. Gäste des Kreisjubiläums hatten hier die Möglichkeit, ein Sofortbild vor einem Rhönpanorama und einem Rhönrad zu schießen und kostenlos mit nach Hause zu nehmen. Eine weitere Attraktion war die Relax-Liege, wie sie an den Himmelsschauplätzen des Sternenparks Rhön zur Verwendung kommen. Die Liege war durchweg heiß begehrt, da sie in schattiger Lage der perfekte Ort für den Genuss der Bühnenveranstaltungen wenige Meter weiter war.

 

Schaukochen, RhönWollets und Rhöner Biosphären Schinken auf der Aktionsbühne des Biosphärenreservats

In Zusammenarbeit mit Janet Emig vom Verein Natur und Lebensraum Rhön e. V. veranstaltete Thomas König von der Rhön GmbH täglich ein Schaukochen zum Rhönschaf auf der Aktionsbühne des Biosphärenreservates im Obstgarten.

Es wurden u. a. Rezepte aus dem Rhönschaf Genießer Kochbuch zubereitet. Zum Auftakt am Freitag gab es den „Hirtenfladen“, ein Rezept vom Schäfer Weckbach, samstags den „Shepards Pie“ von Janet Emig und sonntags einen „Lammrücken im Kartoffelmantel“ von Thomas König. Die Kochshows waren durch die Bank sehr gut besucht, die Kostproben innerhalb kürzester Zeit verteilt und verzehrt, mit ausschließlich positiver Resonanz.

Ein weiterer Programmpunkt auf der Aktionsbühne war die Vorstellung des Projekts „RhönWollets“ – ebenfalls durch Janet Emig und Thomas König.

Ein absolutes Highlight auf der Aktionsbühne des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön war der offizielle Anschnitt des Rhöner Biosphären Schinken. Ein gemeinsames Projekt Rhöner Metzger, dem Biosphärenreservat Rhön und der Rhön GmbH.

Der Anschnitt erfolgte vor großem Publikum und zahlreichen Pressevertretern durch Landrat Bernd Woide als Vorsitzendem des Vereins Dachmarke Rhön e.V. Der frisch aufgeschnittene Schinken wurde ebenfalls vom Publikum verkostet und stieß auf eine großartige Resonanz.

 

Vorstellung Rhöner Produkte an den Ständen der Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön

Das Regionalität in der Rhön einen hohen Stellenwert hat, bewiesen die vielen Vermarktungsstände der Rhöner Erzeuger beim Kreisjubiläum in Fulda. Eine neue Herangehensweise waren hierbei die Gemeinschaftsstände der Brennereien, Winzer und Brauereien aus dem Mitgliedernetzwerk des Dachmarke Rhön e.V.

„Die größte Herausforderung war die Komplexität bei der Planung der drei Gemeinschaftsstände.“ so Daniel Berghold, verantwortlich für die Organisation und Ansprechpartner für Rhöner Produzenten. „Alle Akteure, angefangen bei den Produzenten, über das Biosphärenreservat Rhön, bis hin zum Hausmeister vor Ort, haben an einem Strang gezogen.“

Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Viele Besucher lernten die regionale Vielfalt mit fruchtigen Cocktails, einzigartigen Bierspezialitäten, charakterstarken Weinen und vielem mehr von einer neuen Seite kennen.