Unvergessliches Sternenerlebnis

So wird Sternegucken zum Kinderspiel

Wir möchten, dass dir beim Blick in den Rhöner Sternenhimmel der Atem stockt und dich ein wohliger Schauer überläuft. Wir klären die 6 großen W-Fragen und helfen dir auf dem Weg zu deinem unvergesslichen Sternenerlebnis.
 

⭐ WO kann ich die Sterne beobachten?
Du kannst von nahezu jedem Ort in der Rhön einen fantastischen Blick auf den Nachthimmel erhaschen – schon im Garten oder am Balkon. Alternativ suchst du dir ein ruhiges, ortsnahes Fleckchen mit möglichst wenig künstlichen Lichteinflüssen und schon kann es losgehen. Ideal geeignet sind unsere Himmelsschauplätze und Sternenkinos, die außerhalb von Schutzgebieten beste Beobachtungsmöglichkeiten bieten.

Milchstraße am Nachthimmel in der Rhön.

Zum Sternenkino

 

⭐ WANN ist der beste Zeitpunkt?
Natürlich sind sternklare Neumondnächte die ideale Voraussetzung für ein großartiges Sternenerlebnis. Aber nun ist es nicht immer sternenklar und Neumond ist auch nicht jede Nacht. Aus Erfahrung wissen wir: häufig reißt der Wolkenhimmel auch spät noch auf und lässt die Sterne durchblitzen. Außerdem bietet dir die Sternkarte eine gute Hilfestellung. Ein bisschen mehr Vorbereitung ist hilfreich, wenn du den Sternenhimmel fotografieren möchtest. Unsere Tipps zur Astrofotografie helfen dir dabei.

Fotograf mit Kamera, der den Mond ablichtet.

Zu den Tipps

 

⭐ WAS wird benötigt?
Nichts. Und das ist das schöne daran. Einfach ein bisschen Zeit und du kannst mit bloßem Auge die Rhöner Sterne entdecken. Was sonst nicht fehlen darf erfährst du in unseren Tipps zum perfekt gepackten Sternenguckerrucksack.

Picknickbeutel mit Produktinhalten.

Zum Rucksack

 

⭐ WIE kannst du dich orientieren?
Sternenhimmel schön und gut. Klangvolle Namen von Sternenbildern ebenfalls. Doch wie findest du die am Himmel? Wenn du den großen Wagen ausgemacht hast, ist es ganz einfach: Du verlängerst seine hintere Achse fünfmal nach oben und schon bist du beim Polarstern. Mit ihm verlierst du nie die Orientierung. An den Himmelsschauplätzen helfen außerdem Polarsternfinder und Sternenkarten weiter. Und fürs Handy gibt es tolle Apps für den ersten Überblick z. B.  Stellarium.

 

Zur Sternkarte

 

⭐ WER ist mit dabei?
Du möchtest die Sterne nicht allein beobachten? Dann schnapp dir einen Picknickkorb mit leckeren Rhöner Produkten, einen Begleiter oder eine Begleiterin und schon kann es los gehen. Außerdem hast du immer die Möglichkeit dich einer geführten Sternenwanderung anzuschließen. Ausgebildete Sternenparkführer und Sternenparkführerinnen werden dich mit vielen spannenden Fakten durch die Nacht begleiten.

Personen bei einer Sternenparkführung und Infotafel zum Sternenpark in der Rhön.

Finde deine Führung

 

⭐ WARUM das Alles?
Du fragst dich vielleicht, warum uns Rhönern der Schutz der Nacht so am Herzen liegt. Zum einen sind wir alle vom Zauber der Sterne gefangen und natürlich wissen wir auch um die Bedeutung einer intakten Nacht. Ziel des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön ist es die natürliche und kulturelle Vielfalt zu schützen. Nur wenn wir den Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten auch bei Nacht betrachten, kann der Schutz langfristig gelingen.

Grafik Rhönschafe unterm Sternenhimmel.